Über mich

Ich bin Jahrgang 1969 und seit 1992 in meiner Heimatstadt Zell am See als Reitlehrerin tätig. Bereits mit 18 Jahren habe ich begonnen, Yoga zu üben und feststellen dürfen, wie positiv es sich auf mein Reiten auswirkt. Das hat mich dazu veranlasst, nach weiteren Möglichkeiten zu suchen, meine Beweglichkeit und mein Körpergefühl zu verbessern

Neben der Beschäftigung mit Centered Riding und anderen Methoden, die Reitern neue Wege zeigen, Wie sie das Was aus der Reitlehre umsetzen können, habe ich in Goldegg die Ausbildung zur Qigonglehrerin gemacht und 2018 die Leitung des Übungsabends in Schüttdorf übernommen. 
Ein weiterer Meilenstein in meiner Entwicklung waren die Kurse mit Margaretha Brunner, bei der ich unter anderem 2021 die Ausbildung zur Anwendung der Archetypen in der energetischen Arbeit absolviert habe. Die Arbeit mit diesem System hat mich so begeistert, dass ich mich dazu entschlossen habe, 2022 die Trainerausbildung anzuschließen.
In meiner schriftstellerischen Arbeit habe ich lange Jahre meine Begeisterung für Phantastik von meiner Leidenschaft für Pferde getrennt. Mit "Equus Davinia", meiner All-Age-Serie, habe ich nun jedoch beides vereint.

Da es mein Herzenswunsch ist, meine Verbindung zu meinen Pferden weiter zu verfeinern, meine Beziehung zu ihnen und mein Reiten zu verbessern, bilde ich mich ständig weiter.
Ich beschäftige mich mit Pferdesprache ebenso wie mit Pferdepsychologie, mit Biomechanik wie mit Faszientechniken. Besonders freue ich mich, wenn ich mein Wissen über TCM aus meiner Qigonglehrer- und meiner Akupunktmassageausbildung mit meinem Pferdewissen vereinen kann, wie es bei der Arbeit mit den  5  Pferdetypen nach der TCM der Fall ist.